Wahlen Gemeinde


Am 26. Mai wird eine neue Gemeindevertretung gewählt. Kommunalpolitik ist Persönlichkeitswahl und deswegen bekennen sich alle Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Schönefeld zu guter Nachbarschaft und einem starken Zusammenhalt in unserer weltoffenen und toleranten Gemeinde. „Wähle Deine Nachbarn“ heißt für uns: Wählen Sie am 26.Mai 2019 die Kandidaten, die Sie kennen. Jeder ab 16 hat das Recht, drei Stimmen zu vergeben.

Die Schönefelder SPD tritt mit diesem Team an:


Von links nach rechts: Rainer Block, Christian Weber (parteilos), Lutz Kühn (parteilos), Heike Menzel, Helmut Umlauf, Andreas Schluricke, Brigitte Bischof, Guido Fanselow, Hasan Aksu und Karsten Puffke


Rainer Block – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 5 / Ortsbeirat Großziethen – Liste 1, Platz 1
„Ich wohne mit meiner Familie seit 22 Jahren in Großziethen. Ich bin hier zuhause und als Gemeindevertreter vertrete ich Sie alle in unserer Großgemeinde Schönefeld seit 21 Jahren, denn es ist nicht alles gut, was aus dem Rathaus kommt!“

Christian Weber (parteilos) – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 10
„Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und stolzer Vater zwei wundervoller Kinder. Seit mehr als 30 Jahren lebe ich in Schönefeld und kandidiere erstmals für die Gemeindevertretung. Mein Ziel ist es das Zusammenspiel zwischen dem rasanten Wachstum der Gemeinde und den hier lebenden Bürgerinnen und Bürgern zu harmonisieren. In der Gemeindevertretung werde ich mich insbesondere für die Bereiche Finanzen, Feuerwehr, Soziales und Bildung engagieren.Gelebte Demokratie, ethische Werte und ehrenamtliches Engagement sind für mich die Grundlage unserer Gemeinschaft.“

Lutz Kühn (parteilos) – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 9 / Ortsbeirat Schönefeld – Liste 1, Platz 3
„Als Mitglied der Gemeindevertretung werde ich mich schwerpunktmäßig um das Thema Ordnung und Sicherheit zu jeder Zeit engagieren . Im Ortsbeirat sind Freiräume für Jugendliche eines meiner Hauptthemen.“

Heike Menzel – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 4 / Ortsbeirat Großziethen – Liste 1, Platz 2
„Ich will mich in der Gemeindevertretung für den Fortschritt im Bereich Bildung/Soziales und Kultur einsetzen. Im Ortsbeirat werde ich mich für die Kultur sowie im Kampf an der Front gegen Müll und Dreck engagieren.“

Helmut Umlauf – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 6 / Ortsbeirat Großziethen – Liste 1, Platz 3
„Was möchte ich für die Gemeinde erreichen:
eine mobilitätsgerechte Stadtentwicklung für alle Menschen in der Gemeinde, eine bessere Infrastruktur für Bildung, Verkehr, Wirtschaft und kommunales Wohnen. Außerdem liegt mir an einer transparenten Bürgerbeteiligung in den Planungsprozessen und an einer modernen, interkulturellen und funktionierenden Verwaltung.“

Andreas Schluricke – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 1
„Neben der baulichen Infrastruktur muss sich das politische Augenmerk der Schönefelder Kommunalpolitik zukünftig mehr auf die Bedürfnisse der hier lebenden Menschen richten. Wir brauchen Orte der Begegnung für Jung und Alt und attraktive Freizeitangebote, damit sich Schönefeld nicht zur reinen Schlafstadt entwickelt. Diese Gefahr ist im Moment sehr akut.“

Brigitte Bischof – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 2 / Ortsbeirat Schönefeld – Liste 1, Platz 2
„In der Gemeindevertretung werde ich mich besonders für die Belange der älteren Bürger und Kinder einsetzen.
Im Ortsbeirat stehen in erster Linie die Bedürfnisse und Nöte der Bürger des Ortsteils Schönefeld im Vordergrund.“

Guido Fanselow – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 8
„Ich will mich in der Gemeindevertretung besonders um die Bus-Verbindungen kümmern. Sie wurden zwar schon verbessert, doch leider fallen noch zu oft Busse aus, fahren manche Stationen nicht an oder sind unpünktlich. Ich will mich dafür einsetzen, dass unsere Schülerinnen und Schüler nicht wegen ausfallender Busse zur Schule laufen müssen und sich unsere arbeitenden Einwohnerinnen und Einwohner und auch unsere Rentnerinnen und Rentner auf die Bus-Fahrpläne künftig verlassen können.“

Hasan Aksu  – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 3 / Ortsbeirat Großziethen – Liste 1, Platz 4
„Ich will mich in der Gemeindevertretung besonders für Sport, Bildung und Soziales einsetzen. Mittlerweile leben viele Menschen mit Migrationshintergrund in Schönefeld. Mein Ziel wird es sein, eine Brücke zwischen diesen Menschen und der Gemeinde zu bilden. Im Ortsbeirat werde ich mich für Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Großziethen sowie die Errichtung eines Familienzentrums engagieren. Außerdem werde ich mich dafür einsetzen, ausreichend Schul- und Kitaplätze zu schaffen und die interkulturelle Verständigung im Bereich Bildung und Sport zu fördern.“

Karsten Puffke – Gemeindevertretung – Liste 1, Platz 7 / Ortsbeirat Schönefeld – Liste 1, Platz 1
„In der Gemeindevertretung werde ich mich für bezahlbaren und altersgerechten Wohnraum in Schönefeld einsetzen. Sowohl für junge Leute, wie auch für Senioren, brauchen wir Treffpunkte, zum Beispiel ein Bürgerhaus. Dafür werde ich mich stark machen. Im Ortsbeirat ist eine bessere Unterstützung der Vereine, die sich um Sport und Kultur kümmern, sowie eine bessere Jugendarbeit mein Ziel.“


Unsere Forderungen für ein starkes Schönefeld:

Kita
Der Streit um die Kita- und Hortgebühren in unserer wohlhabenden Gemeinde ist noch in guter Erinnerung. Wir unterstützen den Weg der Landesregierung zu einer vollständigen Abschaffung der Gebühren. Eine vorausschauende Planung von Kitas und Schulen, die rechtzeitig neue, kindgerechte Einrichtungen nach dem Grundsatz „Kurze Wege für kurze Beine“ schafft, ist unser festes Ziel.

Ordnung
Wir ärgern uns über Müll und Dreck uns daher für mehr Ordnung und Sauberkeit in unseren Straßen ein. Dafür muss unser Bauhof personell verstärkt werden, wir brauchen unter anderem mehr Abfallbehälter, die regelmäßig entleert werden.

Wohnen im Alter
Unsere Senioren, die schon ihr gesamtes Leben in den sechs Ortsteilen verbracht haben, müssen ein Recht haben, hier unter ihren Nachbarn den Lebensabend zu verbringen. Zu hohe Mieten dürfen sie nicht vertreiben. Die Gemeinde muss hier eingreifen und Wohnungen für unsere Senioren schaffen. Mit uns wird das in der nächsten Wahlperiode vorangetrieben.

Digitale Verwaltung
Wir fordern eine zeitgemäße digitale Verwaltung und ausreichende Besetzung der Verwaltung, um den Bürgerinnen und Bürgern durch mehr Onlineservice das Leben zu erleichtern und die Arbeit in der Verwaltung attraktiver zu machen. Für Sie als Bürger bedeutet dies ein Ende von Wartenummern und Wartezeiten.

Jugend
Junge Menschen sind nicht Zukunft, sondern Gegenwart. Deshalb werden wir uns weiter für ein besseres Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche in allen Ortsteilen, insbesondere in den wachsenden Gemeindeteilen Großziethen und Schönefeld, einsetzen. Dazu gehören neben Jugendtreffs auch unsere Sportstätten, die mit der Gemeinde wachsen müssen. Die Arbeit unserer Sport- und Kulturvereine werden wir weiter unterstützen.

Straßenausbau
Straßen werden in unserer Gemeinde fast immer von allen hier Wohnenden und Arbeitenden genutzt und deshalb sind Straßenbaubeiträge nicht mehr zeitgemäß. Sie gehören abgeschafft. Wir unterstützen nachdrücklich die Landesregierung bei diesem Ziel. Bei den wichtigen Bauvorhaben in unserer Gemeinde brauchen wir eine echte Bürgerbeteiligung.

#WähleDeineNachbarn #GutfürSchönefeld